Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Obersteiermark

www.voestalpine.com/stahldonawitz © voestalpine Stahl Donawitz 1,6 Millionen Tonnen Stahl pro Jahr Jedes Jahr erweitert die voestalpine Stahl Donawitz ihre Kapazität. Derzeit erzeugt sie pro Jahr sagenhafte 1,6 Millionen Tonnen Stahl und 500 verschiedene Stahlsorten. Und dank der nunmehr 60 Jahre alten Eigenentwicklung des Linz‐Donawitz‐Verfahrens (LD‐Verfahren) kann man in 20 bis 30 Minuten eine fertige Stahl‐Charge aus Roheisen herstellen – davor hatte der Prozess sieben bis acht Stunden gedauert. voestalpine Stahl Donawitz heizt Leoben ein Seit 2010 versorgt die voestalpine Stahl Donawitz mit ihrer industriellen Abwärme die Leobener Haushalte. Das mehrere Millionen schwere Projekt „Stadtwärme“ der voestalpine Stahl Donawitz und der Stadtwerke Leoben hat mittlerweile schon seine dritte Ausbaustufe abgeschlossen und versorgt viele Stadtteile von Leoben mit Strom und Wärme. Bei diesem Jahrhundertprojekt wurden nicht nur bedeutende Synergieeffekte genützt, sondern auch eine äußerst günstige und vor allem umweltschonende Wärmeversorgung eingeführt. Die Stadtwärme Leoben gilt als das Vorzeigebeispiel ökologisch‐wirtschaftlicher Abwärme‐ nutzung in der Steiermark. Des Weiteren ist die Wärme‐ und Stromversorgung der Stadt Trofaiach beschlossen und wird derzeit realisiert. Als erster Industriekurort Österreichs zeigen Leoben aber ebenso die ganze Region, dass sich Wirtschaft und Lebensqualität nicht ausschließen. Auf der einen Seite haben wir Forschung, Entwicklung und international agierende Unternehmen, auf der anderen Seite haben wir ein hohes Maß an Lebensqualität mit einzig‐ artiger Natur, erstklassiger Gastronomie und Kultur auf höchster Ebene. Das bestätigt auch diese Kompetenzlandkarte! Matthias Konrad, Bürgermeister der Stadt Leoben a. D. www.voestalpine.com/stahldonawitz 11 ©Freisinger

Übersicht