Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Obersteiermark

DER AIRBUS A380 FLIEGT AUF SECAR‐WERKSTOFFKOMPETENZ SECAR, MÜRZZUSCHLAG Wenn die Mutter ihrer Tochter die Haare flicht, damit sie hübsch für die Schule ist, erinnert das ein wenig an die Secar Technologie GmbH, zumindest vom Grundprinzip her. Im Mürzzuschlager Unternehmen werden zwar keine Haare, dafür aber Fasern geflochten und zugleich mit einem Kleber unter Temperatur zusammengeführt und ausgehärtet. Zur Anwendung kommt diese innovative Technologie namens Pul‐Braiding in der Automobil‐ und Luftfahrtindustrie. So setzt etwa der Airbus‐Hersteller EADS voll auf Secar. Das Unternehmen entwickelt extrem strapazierfähige Bauteile aus Carbon. Flügelteile des legendären Airbus A380 kommen aus der steirischen Kompetenzschmiede und stehen für „Werkstoffkompetenz inside“. Filmreife Starts und Landungen Ein Quantensprung gelang Secar in der Triebwerkstechnologie. Fünf Jahre intensive Entwicklungsarbeit fruchteten in einem carbonfaserverstärkten Innenring für Flüstertriebwerke. Wenn man den Start eines Flugzeuges zwar ein wenig im Magen spürt, aber nicht in den Ohren, so hat Secar die Sache gut gemacht. Und Secar kann noch mehr. Auch die Filmindustrie ist mit Secar erfolgreich besetzt: Der weltgrößte Kamerahersteller Arri wird von Secar mit Filmkassetten beliefert. www.secar.at © Secar © Secar Egal ob Skifahren am Semmering, wandern auf der Bürgeralm oder relaxen im Asia Spa – in unserer Region ist alles möglich. Mein Wunsch ist, diesen Regionsgedanken noch mehr zu festigen und der hiesigen Bevölkerung zu zeigen, welche Fülle an Angebot – sowohl im beruflichen als auch im Freizeit‐Bereich – in ihrem Umfeld vorhanden ist. Die Kompetenzlandkarte trägt dazu wesentlich bei! Karl Rudischer, Vorsitzender des Regionalvorstandes Obersteiermark Ost und Bürgermeister von Mürzzuschlag 37 ©FotostudioFurgler

Übersicht