Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Obersteiermark

Jetzt bin ich ein gefragter Handwerker Bei meiner Arbeit bei der Schmiede Feiner steht eines im Vordergrund: die Freude. Denn die Arbeit wird dann eine gute Arbeit, wenn sie dir Freude bereitet. Während meiner Ausbildung, die ich überbetrieblich in Zusammenarbeit mit Jugend am Werk absolviert habe, wurde ich sehr gefordert. Das war aber gut, denn dadurch habe ich das notwendige Gefühl für die Gestaltung bekommen. Ich habe immer wieder neue Techniken und die doch recht anstrengende Handarbeit kennengelernt. Wenn man aber am Schluss das Ergebnis dieser Arbeit sieht, weiß man, dass sich die Anstrengung ausgezahlt hat. Meine positive Einstellung zum Schmieden und die Bereitschaft, immer wieder Neues zu lernen, haben mich auch dazu veranlasst, beim Bundeslehrlingswettbewerb mitzumachen. Mit Erfolg. Denn ich habe mir die Silbermedaille erschmiedet. Und schließlich habe ich auch die Lehrabschlussprüfung erfolgreich bestanden. Mein Schmiedemeister sagt, ich sei jetzt ein gefragter Handwerker. Das freut mich. Josef Grassauer, Schmiedetechniker bei Kunstschmiede Feiner GmbH – Mürzzuschlag FEINE SCHMIEDE FEINER, MÜRZZUSCHLAG In einer Schmiede geht es heiß her. Die Kunstschmiede Feiner GmbH gibt es mittlerweile seit fast 200 Jahren. Das Familienunternehmen versteht sein Handwerk und arbeitet mit höchster Präzision und Liebe zum Detail. Aufwändig gestaltete Stiegengeländer, in Feinarbeit verzierte Balkongitter und glanz‐ voll geschmiedete Portale sind nur einige Ergebnisse dieser Tätigkeit. Tradition und Moderne verbinden Die Schmiedetechnikerinnen und ‐techniker der Feiner‐Schmiede verbinden modernste mit ältesten Techniken, um kreative und wertvolle Werke zu schaffen. Moderne Computerzeichnungen ergänzen die handgezeichneten Skizzen, weshalb Treppen und Stiegen noch vor dem Fertigungsbeginn dreidimen‐ sional angesehen werden können. Feiner zeigt, dass sich Tradition und Moderne nicht ausschließen. Handgeschmiedetes Eisen wird zum Brückenschlag zwischen nostalgischer Gestaltung und Design der Gegenwart. Das Familienunternehmen lebt somit das Motto: Alles ist möglich. Schmiedekunst von Feiner in ganz Österreich Schmiedekunst von Feiner begegnet uns an vielen Stellen, regional wie national. So sind Sie vielleicht schon einmal über die Treppe am Hauptplatz in Mariazell gegangen, oder haben im Einkaufszentrum Seiersberg einen Kaffee unter einer reich verzierten Kuppel getrunken, oder haben sich im Wiener Prater vergnügt und dabei das Jugendstilgeländer beim Eingang bewundert? – All das sind Beispiele für Schmiedekunst aus der Design‐Schmiede Feiner. FEINE SCHMIEDEFEINE SCHMIEDE www.feiner.at © Gabriel Feiner © Oliver Königshofer Schmiedekunst von Feiner in ganz Österreich Schmiedekunst von Feiner begegnet uns an vielen Stellen, regional wie national. So sind Sie vielleicht schon einmal über die Treppe am Hauptplatz in Mariazell gegangen, oder haben im Einkaufszentrum Seiersberg einen Kaffee unter einer reich verzierten Kuppel getrunken, oder haben sich im Wiener Prater vergnügt und dabei das Jugendstilgeländer beim Eingang bewundert? – All das sind Beispiele für Schmiedekunst aus der Design‐Schmiede Feiner.

Übersicht