Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Obersteiermark

ERFOLGSSTORYS DER MONTANUNIVERSITÄT LEOBEN Dipl.‐Ing. Gloria Thürschmid, HOT Engineering GmbH, Leoben / Angewandte Geowissenschaften „Nach Abschluss des Studiums mit Schwerpunkt Petroleum Geophysics begann ich meine Karriere als Erdölgeologin bei TOTAL in Luanda, Angola. Heute bin ich bei HOT Engineering als Geowissenschaftlerin tätig. Im Zuge verschiedener Projekte bin ich auch hier viel unterwegs, z. B. um Bohrkerne zu beschreiben. Dank der hervorragenden Ausbildung an der Montanuni konnte ich mir fundiertes Fachwissen aneignen, welches mir ermöglicht, all die verschiedenen Aufgaben zu meistern.” Dipl.‐Ing. Nina Pressler, Imerys Talc Europe, Planning & Resources Department, Frankreich / Rohstoffingenieurwesen „Schon während meines Studiums habe ich im In‐ und Ausland gearbeitet, um mein theoretisches Wissen mit der Praxis zu verknüpfen. In meinen Job heute bin ich viel unterwegs und unterstütze unsere Betriebe von der Lösungsfindung bis zur Installation der Anlage und Inbetriebnahme. Die fundierte Ausbildung vom Bergbau bis zur Aufbereitung ermöglicht es mir, die Herausforderungen im Beruf erfolgreich zu meistern.“ Dipl.‐Ing. Kerstin Russe, Statoil ASA, Norwegen / Petroleum Engineering „Die englischsprachigen Vorlesungen und die vielen Praktika haben mich auf meine Arbeit im Ausland bestens vorbereitet. Die breitgefächerten Grundlagen sowie das selbstständige Erfassen und Lösen von Problemstellungen verleihen Montanisten einen Vorsprung im Vergleich zu Absolventen anderer Universitäten in der internationalen Erdölindustrie.“ Dipl.‐Ing. Dipl.‐Ing. Manuel Artz, VTU Energy GmbH, Wien / Industrielle Energietechnik „Das Studium Industrielle Energietechnik ist über die Grenzen Europas hinaus einzigartig: Vermittelt wird fundiertes ingenieurtechnisches Fachwissen gepaart mit der Fähigkeit, übergeordnete Zusammenhänge zu erkennen. Durch die ganzheitliche Ausbildung ist es möglich, sich flexibel in Unternehmen einzubringen, die sich mit Energieerzeugung, Energieeffizienzsteigerungen oder Beratung in diesem immer bedeutsameren Themenkomplex auseinandersetzen.“ Dipl.‐Ing. Dr.mont. Ronald Schnitzer, Promotion „sub auspiciis praesidentis“, Böhler Schweißtechnik, Kapfenberg / Werkstoffwissenschaft „Das Studium der Werkstoffwissenschaft bietet die Möglichkeit, physikalische Hintergründe und Zusammenhänge zu verstehen. Im Berufsleben ist für mich die während des Studiums erhaltene umfassende Grundlagenausbildung sehr hilfreich und vorteilhaft. Zudem sprechen die hervorragenden Berufsaussichten für die Wahl dieses Studiums.“ Dipl.‐Ing. Elmar Ratschmann, Leiter F&E, Ke Kelit Kunststoffwerk GesmbH, Linz / Kunststofftechnik „Durch Exkursionen und Firmenvorträge lernte ich potenzielle Arbeitgeber bereits während des Studiums kennen. Diese Firmenkontakte ermöglichten mir einen raschen und erfolgreichen Start in das Berufsleben. Absolventen der Kunststofftechnik sind am Arbeitsmarkt sehr begehrt, steigen in der Regel im mittleren Management ein und machen rasch ihren Weg in die Führungs‐ etagen. Die Kombination aus Ausbildung auf höchstem Niveau und gelebter montanistischer Tradition haben das Studium in Leoben zu einer unvergesslichen Zeit gemacht, an die ich mich immer wieder gerne erinnere.“ Dipl.‐Ing. Daniel Köpplmayr, Technical Sales Manager, Siemens VAI, Linz / Metallurgie „Für den Verkauf von metallurgischen Anlagen bin ich weltweit unterwegs, um den Kunden abgestimmte technische Lösungen zu bieten. Die Ausbildung zum Metallurgen an der Montanuniversität lieferte mir dazu die bestmögliche Vorbereitung, um den vielfältigen Anforderungen gerecht zu werden.“ Dipl.‐Ing. Dr.mont. Christoph Haberer, Leitung Getriebebau, Sandvik Mining and Construction G.m.b.H., Zeltweg / Montanmaschinenbau „Das Studium Montanmaschinenbau bietet eine exzellente universitäre Ausbildung mit einer vielseitigen Auswahl an Spezialisierungsmöglichkeiten. Nicht nur das Studium, auch das Umfeld in Leoben schufen für mich eine hervorragende Basis für eine erfolgreiche Tätigkeit in der nationalen wie internationalen Forschung sowie im Wirtschaftsleben.“ Dipl.‐Ing. Agnes Bernot, Project Manager, Headquarter Siemens Middle East, Dubai / Industrielogistik „Für mich ist es der Mix aus ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen in Kombination mit einem starken Bezug zur Praxis, der das Studium der Industrielogistik im deutschsprachigen Raum so einzigartig macht. Der klare Fokus auf Fragestellungen der Industrie, die hohe Qualität in der Lehre und das internationale Flair an der Universität sind die Säulen einer abwechslungsreichen, fordernden Studienumgebung. Rückblickend war das Studium an der Montanuniversität die ideale Basis für meinen Einstieg in eine internationale berufliche Laufbahn.“ Dipl.‐Ing. Katharina Rechberger, Rohrdorfer Anlagen und Verfahrenstechnik, Deutschland / Industrieller Umweltschutz „An meinem Studium in Leoben schätzte ich vor allem die Zusammenarbeit und das angenehme Klima unter den Studienkollegen sowie den guten, fast ‚familiären‘ Kontakt zu Professoren und Lehrveranstaltungsleitern. Die sehr breit angelegte und praxisbezogene Ausbildung ermöglichte mir einen einfachen Einstieg ins Berufsleben und bot mir eine gute Basis für meine Aufgaben im Bereich der Anlagen‐ und Verfahrenstechnik.“

Übersicht