Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Obersteiermark

WIRTSCHAFTSKAMMER, LEOBEN / MÜRZTAL‐MARIAZELLERLAND EINE FÜR ALLESEINE FÜR ALLES ASMET, LEOBEN DAS FORUM FÜR METALLURGIE UND WERKSTOFFTECHNIK DAS FORUM FÜR METALLURGIE UND WERKSTOFFTECHNIK Die ASMET ist die Interessensvertretung der österreichischen metallerzeugenden und ‐verarbeitenden Industrie. Sie versteht sich als Bindeglied zwischen der Industrie, den technischen Universitäten und relevanten F&E‐Einrichtungen. Sie wurde 1925 gegründet, hat derzeit 100 Mitgliedsfirmen, die einen Umsatz von 35 Mrd. Euro bei einer Beschäftigtenzahl von etwa 135.000 repräsentieren und hat 1.140 persönliche Mitglieder. Dazu kommen noch etwa 300 Studentinnen und Studenten, die an der Montanuniversität Leoben, der TU Wien und der FH Wels studieren. Etwa 1.100 Personen arbeiten ehrenamtlich in ca. 30 Fachausschüssen, die alle wichtigen technologischen und betriebswirtschaftlichen Bereiche abdecken. Kurzum: Die ASMET vernetzt Wissenschaft und Wirtschaft sowie Metallurgie und Werkstofftechnik. Wenn es um rechtliche Voraussetzungen, die Erstellung eines Businessplans oder das Thema Finanzierung geht – wer eine Firma gründen möchte, findet mit der Wirtschaftskammer einen wichtigen Partner. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Regionalstellen in Leoben und Bruck helfen bei allen Fragen rund um das Gründen oder Übernehmen von Firmen weiter. Sie agieren frei nach dem Motto „gründlich beraten, erfolgreich starten“ und unterstützen angehende Gründerinnen und Gründer in ihren Vorhaben. Darüber hinaus sind sie die Spezialistinnen und Spezialisten, wenn es um die regionale Wirtschafts‐ kompetenz geht. Um wirtschaftsbewusste, regionalpolitische Entscheidungen sicherzustellen, erstellen sie unter Einbeziehung von Unternehmen Analysen und Maßnahmenkataloge und treiben so einen öffentlichen Diskurs voran. Jährlich entsteht dadurch ein regionalpolitisches Arbeitsprogramm mit Schwerpunkten. Gemeinsam mit den Unternehmen arbeiten sie an einer wettbewerbsfähigen Region und verfolgen die Interessen der regionalen Wirtschaft. www.wko.at/steiermark/leoben www.wko.at/steiermark/muerztal www.asmet.at Die Kompetenzlandkarte zeigt sehr gut, wo in unserer Region die großen Stärken liegen. Jetzt heißt es, diese auch zu nutzen. Vor allem Unternehmen sollen von dem großen Wissensvorsprung unserer Forschungs‐ und Bildungseinrichtungen profitieren und deshalb noch stärker kooperieren. Die Region vom Erzberg bis zum Semmering muss zusammenwachsen. Elfriede Säumel, Obfrau der Wirtschaftskammer Leoben © dieindustrie.at / Mathias Kniepeiss 79

Übersicht